Projekt Beschreibung

Stahltreppe & Glasgeländer

Extravagante Stahltreppe

Fragen Sie Ihr individuelles Glasgeländer an

Das in die Kastenwangen eingestellte Glasgeländer kragt frei aus der Tragkonstruktion und vermittelt Transparenz und Eleganz.

Stahltreppe & Glasgeländer

Extravagante Stahltreppe

Fragen Sie Ihr individuelles Glasgeländer an

Das in die Kastenwangen eingestellte Glasgeländer kragt frei aus der Tragkonstruktion und vermittelt Transparenz und Eleganz.

Projektbeschreibung

Geländer aus Glas mit Edelstahl-Handlauf | Daimler

Wie eine Skulptur präsentiert sich diese extravagante Stahltreppe im Foyer des Kundenzentrums bei Mercedes Benz im Werk Stuttgart/Sindelfingen. Das in die Kastenwangen eingestellte Glasgeländer kragt frei aus der Tragkonstruktion und vermittelt Transparenz und Eleganz.

Glasgeländer für die moderne Stahltreppe

  • Grundriss der Stahltreppe: einläufig, gleichmässig gerundet
  • 24 Steigungen, 22 Stufen, Antrittspodest mit anschliessendem geraden Stahlsteg
  • Breite der Treppe zwischen den Kastenwangen: 1700 mm
  • Nutzbare Laufbreite: 1440 mm
  • Wangen der Stahltreppe aus geschweisstem Rechteckprofil
    Wangenstärke 12 und 15 mm gemäss Statik
    Wangenbreite 150 mm
    Wangenhöhe 410 mm
Holzhandlauf unserer Metalltreppe
Bildergalerie
Projektdetails

Trittstufen-Konstruktion der Stahltreppe

  • Faltwerkstufe (TS2000) aus 8 mm starkem Stahlblech, vorderseitig gekantet, rückseitig verschweisst, Tritt- und Stellbereich geschlossen (Faltwerk)
  • geeignet als Unterkonstruktion für aufgelegten Holzbelag als Tritt- und Stellstufenkonstruktion

Untersichtsverkleidung

  • aus geformten Stahlblechen, die unterseitig entsprechend dem steigend gewendelten Verlauf der Stahltreppe eingeschweisst sind

Unterkonstruktion für Antrittspodest

  • kreissegmentförmig, Innenradius 650 mm, Aussenradius 2950 mm
  • aus 4-seitiger L-Zarge, 8-10 mm stark, mit oberseitiger Stahlblechstufe zur Aufnahme des Podestbelags
  • Zargenhöhe bis 230 mm
  • mit angeschweissten Flachstahllaschen zur Befestigung der Stahltreppe auf den Rohfussboden
  • Trittfläche aus 5-6 mm starkem Stahlblech mit unterseitigen Aussteifungsrippen, geeignet für aufgelegten mehrteiligen Holzbelag

Innenliegendes Treppengeländer für Holzhandlauf

  • Obergurt und Pfosten aus Flachstahl 50/15 mm in u-förmige Geländerfelder zusammengeschweisst
  • Handlaufhalter der Stahltreppe als durchlaufender Flachstahlgurt 50/8 mm
  • Handlaufkonsole aus 8 mm starkem Stahlblech, an Geländerpfosten befestigt

Äusseres Glasgeländer als Glasbrüstung

  • mit Einspannkonstruktion zur Aufnahme der Glasgeländer-Brüstung, seitlich an den Kastenwangen der Stahltreppe bzw. des Stegs angeschweisst
  • beidseitige Geländerfüllung aus 20 mm starken VSG-Glasscheiben, gleichmässig dem Treppenverlauf entsprechend gebogen, in die U-Tasche der Einspannkonstruktion eingegossen und versiegelt (optisch empfehlenswert, da keine Verschraubung erforderlich)

Für dieses Objekt in Stuttgart/Sindelfingen waren wir neben der Lieferung und Montage der Stahltreppe für folgende Leistungen verantwortlich:

  • CAD-Konstruktions- und Detailpläne
  • Zustimmung im Einzelfall für gebogene Glasgeländer